Umweltschutz- Damit verdiene ich mein Geld

Von |14.09.2018|

Liebe Leserinnen und Leser, mit Umweltschutz Geld verdienen, wie soll das denn gehen, das kostet doch alles nur. Das ist die finanzielle Verbrauchersicht, aber irgendwo muss das ganze Geld ja auch hinfließen und ich sorge dafür, dass ein kleiner Teil des Geldes zu mir oder in mein Institut fließt. Und dann erfinden wir neue Werkstofflösungen oder Fertigungsstrategien, die Ressourcen sparen, zu längeren Lebensdauern von Bauteilen führen oder die Anlageneffizienz verbessern. Pulvermetallurgisch hergestellte Bauteile für die mechanische Prüfung bei erhöhter [...]

Sechs Großmensen, rund 9.000 Essen am Tag und dann auch noch Klimaschutz?

Von |27.09.2017|

„Ihr versorgt Tausende Studis. Das geht niemals komplett nachhaltig. Also wofür die Mühe?“ Liebe Leserinnen und Leser, hin und wieder hören wir solche oder ähnliche Argumente. Wir sind aber sicher, dass die Mühe lohnt. Weil oft auch Details entscheiden. Gerade im Alltag. In der Großküche nachhaltig kochen? Das geht! Und zwar, indem wir bei den kleinen Dingen anfangen. Der wohlverdiente Kaffee am Mittag - in Mehrwegtassen serviert. Rein ins Kühlhaus – direkt die Tür schließen. Raus aus dem Kühlhaus – [...]

Der Goldschatz im Handy

In deutschen Haushalten lagern mehr als 100 Millionen alte Handys – ungenutzt. Dies belegen aktuelle Studien des Branchenverbandes Bitkom. Jedes dieser Handys enthält geringe Mengen an wertvollen Rohstoffen, wie Gold und Silber. Pro Handy sind es etwa 25 Milligramm Gold. Auf die 100 Millionen Handys hochgerechnet, entspricht dies in etwa 2,5 Tonnen Gold, die heutzutage problemlos recycelt werden können. Da eine Tonne Golderz nur bis zu 10 Gramm Gold enthält, müssten 250.000 Tonnen Golderz umweltschädigend abgebaut werden um dieselbe Menge [...]