Technologien für Klimaschutz und Klimaanpassung in und aus der Metropole Ruhr

Von |4.07.2016|

Die Metropole Ruhr erreicht beim Einsatz Erneuerbarer Energien (EE) für die Stromerzeugung nur einen Anteil von rund elf Prozent (Stand 2014) im Vergleich zu einer bundesweiten Stromerzeugung aus EE von inzwischen über 30 Prozent. Das liegt insbesondere an der geographisch ungünstigen Lage für die Stromerzeugung aus Windkraft und Solarenergie und dem fehlenden Raum aufgrund der hohen Einwohner- und Bebauungsdichte in der polyzentrischen Städtelandschaft des Ruhrgebietes. Mit einer Vielzahl an großen, mittleren und kleinen Unternehmen aus dem Bereich der Umweltwirtschaft leistet [...]