„Lieber heute aktiv als morgen radioaktiv“

Von |6.04.2018|

Liebe Leserinnen und Leser, „Lieber heute aktiv als morgen radioaktiv“, so läuteten gesellschaftliche Umbrüche in den 70er Jahren die Energiewende ein. Nina Gladitz stellt in ihrer Dokumentation 1976 eindrücklich dar, was die Bürger im Kampf gegen das geplante AKW im badischen Wyhl bewegte. Sie fühlten sich ihrer Heimat beraubt, in ihrer Lebensgrundlage bedroht, und es waren nicht nur linke Aktivisten, sondern konservative Weinbauern, die gegen die Energiepolitik der Landesregierung protestierten. Die Atomkraftgegner kamen aus allen politischen Lagern und vereinten sich [...]

KlimaFasten – Mit Tipps und Tricks durch eine klimafreundliche Fastenzeit

Von |3.04.2018|

Liebe Leserinnen und Leser, habt ihr euch auch schon mal gefragt, wie ihr nachhaltiger haushalten könnt? Wie ihr es schafft, weniger zu verbrauchen oder weniger wegzuwerfen? Oder wie umweltschädlich eigentlich alltägliche Haushaltsartikel sind? Bisher habe ich eigentlich immer darauf geachtet, dass ich beim Putzen nicht zu viel Wasser oder Putzmittel verwende, dass ich beim Nudeln kochen den Deckel auf den Topf lege und generell nicht zu viele Reste wegwerfe. Doch manchmal hauen auch diese simplen Gewohnheiten einfach nicht hin – [...]

  • Foto: Designfaktor

Licht aus für den Klimaschutz – Earth Hour sendet weltweites Signal für den Klimaschutz

Von |28.03.2018|

Liebe Leserinnen und Leser, ich komme gerade von einer Rundtour durch den Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Wir nehmen seit vielen Jahren an der Earth Hour teil und schalten die aus farbigen Leuchtstoffröhren bestehende Installation des berühmten Lichtkünstlers Dan Flavin und die gesamte Außenbeleuchtung des Gebäudes für eine Stunde aus. Die Installation taucht unsere 300 Meter lange Glasfassade in grünes und blaues Licht und strahlt über den See am Wissenschaftspark weit hinein in den Stadtteil Ückendorf. Die auszuschaltenden Sicherungen sind über die gesamte [...]

Die Region Rhein-Ruhr – Eine energiereiche Landschaft

Von |9.03.2018|

Liebe Leserinnen und Leser, unser modernes Leben verbraucht eine unvorstellbar große Menge Energie: Egal ob wir unsere Smartphones laden, unsere Wohnungen und Arbeitsplätze heizen oder abends entspannt lesen wollen, immer benötigen wir Energie. Diese muss in eine für uns nutzbare Form gebracht und an uns verteilt werden, damit wir sie in unserem Alltag verwenden können. Bei der Planung der Ausstellung „Energiewenden – Wendezeiten“ im LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg haben wir uns im Ausstellungsteam gefragt, wie dieser Energiehunger, der ja im Laufe [...]

Wertschätzung erfahren – Für Schokolade in die Pedale treten

Von |28.02.2018|

Liebe Leserinnen und Leser, ich war 500 km Radfahren. Viele fragen dann nach, wie die zwei Wochen Rennradurlaub auf Mallorca waren. Wenn ich dann ergänze, dass es Ende Oktober 2017 war und durch die nass-kalten Niederlande bei mächtig Gegenwind ging, ich auf dem Lastenrad unterwegs war und eine Menge Fracht als Zusatzgewicht transportiert und nur fünf Tage gebraucht habe, dann hält man mich wahrscheinlich für verrückt. Dabei hat es mir noch nie mehr Spaß gemacht, etwas für den Klimaschutz, bewussten [...]

Wie sieht eine mögliche Zukunft der Energiewende aus?

Von |16.02.2018|

„Was die Zukunft anbelangt, so haben wir nicht die Aufgabe sie vorherzusehen, sondern sie zu ermöglichen“ Antoine de Saint-Exupery Liebe Leserinnen und Leser, als langjährige Museumsmitarbeiterin bin ich es gewohnt in die Vergangenheit zu blicken. Sie zu erforschen, sie für Ausstellungsbesucherinnen und -besucher darzustellen und dabei auch Verbindungen, ob Parallelen oder Gegensätze, zu unserer gegenwärtigen Lebenswelt aufzuzeigen. Für die Ausstellung „Energiewenden - Wendezeiten“ gehen wir einen Schritt weiter und richten unseren Blick auch nach vorne. Wie sieht eine mögliche Zukunft [...]

Unter Dampf – wie entsteht eine Ausstellung zum Thema Energiewenden?

Von |12.01.2018|

Liebe Leserinnen und Leser, meine erste Frage im Rahmen meiner wissenschaftlichen Mitarbeit an der Ausstellung „Energiewenden-Wendezeiten“ war, wie Energiewende und Geschichte eigentlich zusammen passen? Dieses konnte ich während meiner Arbeit im letzten Jahr für die Sonderausstellung vertieft lernen. Für mich war dabei am interessantesten, die vielfältigen Energiegeschichten aus der vorindustriellen Zeit, deren Menschen und ihren Umgang mit den begrenzten Ressourcen kennenzulernen. Sie lebten mit einer erprobten Technik, basierend auf Wind-, Wasser- und Muskelkraft im sogenannten ersten solaren Zeitalter über mehrere [...]

  • Foto: Arbeitskreis Recycling e.V.

„Hand drauf – dein Versprechen für den Ressourcenschutz“ – Börsenaktionstage in Herford

Von |14.12.2017|

Liebe Leserinnen und Leser, „Ich werde meiner Mama sagen, dass sie nicht mehr so viel Auto fahren soll.“, „Ich fahre jetzt mit dem Fahrrad zur Schule.“, „Ich will, dass die Bäume im Wald bleiben. Ich nehme jetzt nur noch Recyclingpapier.“ – Das sind drei von mehr als 120 Versprechen, die im Rahmen der ersten Börsenaktionstage in der Recyclingbörse Herford - durchgeführt vom Herforder Arbeitskreis Recycling e. V. in Zusammenarbeit mit der EnergieAgentur.NRW sowie in Kooperation mit der Effizienz-Agentur Bielefeld und [...]

Auf Exkursion mit Delegierten der Weltklimakonferenz – Wie produzieren und wohnen wir klimagerecht?

Von |27.11.2017|

Liebe Leserinnen und Leser, am 9. November machte ich mich von meiner Heimatstadt Essen im Ruhrgebiet aus auf den Weg zur Weltklimakonferenz-Stadt Bonn im Rheinland. Als Projektmanagerin der KlimaExpo.NRW hatte ich die Aufgabe, eine Tour im Rahmen der COP23-Exkursionen zu leiten, zu der die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen und das Bundesumweltministerium im Rahmen der Weltklimakonferenz eingeladen haben und die von der EnergieAgentur.NRW organisiert wurden. Die Tour umfasste drei Stationen, von denen zwei Teil unserer landesweiten Leistungsschau sind, in der wir innovative [...]

  • Foto: EnergieAgentur.NRW / Jochen Tack

Auf Exkursion mit Delegierten der Weltklimakonferenz – Vom Standort für Kohle und Stahl zur modernen Klimametropole im Ruhrgebiet!

Von |10.11.2017|

Liebe Leserinnen und Leser, bei strahlendem Sonnenschein brachen wir am vergangenen Dienstag am UN-Campus in Bonn zur ersten Exkursion im Rahmen der Weltklimakonferenz auf. Mit an Bord eine Gruppe gut gelaunter Gäste aus aller Welt, unter Ihnen zahlreiche Wissenschaftler, Kommunalvertreter und Politiker, die sich anschauen wollten, wie NRW-Kommunen die Klimaschutzziele von Bund und Land umsetzen. Die Exkursion war von der EnergieAgentur.NRW im Auftrag des BMUB und der NRW-Landesregierung organisiert. Aus dem Rheinland ging es durch das Bergische Land schnurstracks in die [...]