Über Felix Hartelt(Profil bearbeiten)

Wissenschaftlicher Volontär LVR-Industriemuseum

Der gebürtige Leipziger Felix Hartelt, Jahrgang 1989, studierte an der TU Bergakademie Freiberg die Fachrichtungen: Industriearchäologie und Geophysik. Seit 2016 arbeitet er als wissenschaftlicher Volontär am LVR-Industriemuseum in Oberhausen und kuratierte mehrere Teile der Sonderausstellung „Energiewenden – Wendezeiten“ am Schauplatz Zinkfabrik Altenberg.

Energiegeschichte zum Anfassen: Rohrstück der Nord-West-Ölleitung

Von |26.07.2018|

Liebe Leserinnen und Leser, es ist nicht nur die Steinkohle, die die Rhein-Ruhr-Region bewegte und prägte, sondern auch eine Vielzahl anderer Rohstoffe wie Braunkohle, Mineralöl  und Gas. Sie haben in den letzten beiden Jahrhunderten diese Region zum größten Industrieballungsgebiet Europas gemacht hat. Vor über 125 Jahren ebneten die Brüder Reinhard und Max Mannesmann mit der Erfindung des Schrägwalzverfahrens den Weg für die Herstellung nahtloser Stahlrohre. Ihre Erfindung öffnete unzählige technische Folgeinnovationen, jedoch das Prinzip ist bis heute fast gleichgeblieben, sodass [...]

Unter Dampf – wie entsteht eine Ausstellung zum Thema Energiewenden?

Von |12.01.2018|

Liebe Leserinnen und Leser, meine erste Frage im Rahmen meiner wissenschaftlichen Mitarbeit an der Ausstellung „Energiewenden-Wendezeiten“ war, wie Energiewende und Geschichte eigentlich zusammen passen? Dieses konnte ich während meiner Arbeit im letzten Jahr für die Sonderausstellung vertieft lernen. Für mich war dabei am interessantesten, die vielfältigen Energiegeschichten aus der vorindustriellen Zeit, deren Menschen und ihren Umgang mit den begrenzten Ressourcen kennenzulernen. Sie lebten mit einer erprobten Technik, basierend auf Wind-, Wasser- und Muskelkraft im sogenannten ersten solaren Zeitalter über mehrere [...]